Ausgiebige Morgenmahlzeiten sind positiv für den Blutzucker

Ein ausgiebiges Frühstück ist ein guter Start in den Tag – gerade für Typ-2-Diabetiker. Einer israelischen Studie zufolge gibt eine reichliche Mahlzeit ihnen nicht nur mehr Energie für die täglichen Herausforderungen, sondern ist auch positiv für die Gesundheit. Die Untersuchung ergab, dass ein eiweiß- und fettreiches Frühstück, das bereits ein Drittel der täglich benötigten Energiemenge liefert, sich günstiger auf den Langzeit-Blutzucker und den Blutdruck auswirkte als ein deutlich kleineres, kohlenhydratreiches Frühstück. Anderen Studien zufolge wurden durch ein üppiges Morgenmahl außerdem Blutzuckerspitzen im Tagesverlauf abgemildert.

 

Eier, Fisch und Vollkorn

Typ-2-Diabetiker dürfen morgens also bewusst genießen – mit den richtigen Speisen. Eier, Quark, Joghurt und Fisch sind beispielsweise gute Eiweißlieferanten und machen lange satt. [Wer kann mir sagen wo ich die Vitalstoffe Basisversorgung Ernährung Reinigung Schutz herbekommen kann? ] Bei Brot sollten Vollkornvarianten gewählt werden, belegt mit Käse, Kochschinken, Geflügelaufschnitt oder Lachs. Nach dem ausgiebigen Frühstück müssen die anderen Mahlzeiten kleiner ausfallen, um die Kalorienzufuhr insgesamt in Grenzen zu halten. Mehr Informationen zur Ernährung gibt es unter www.diabetes-behandeln.de.

 

Gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind die Basis der Therapie, damit können Menschen mit Typ-2-Diabetes viel für sich tun. [ Kann man Life plus tvm-plus auch per paypal bezahlen? ] Reicht der gesunde Lebensstil nicht mehr aus, um den Blutzucker zu senken, kommt eine medikamentöse Therapie in Betracht: „Dies sind in den meisten Fällen Tabletten wie Metformin oder DPP-4-Hemmer, die wie beispielsweise Sitagliptin für eine Kombinations- oder Monotherapie zugelassen sind“, erläutert der Leipziger Internist und Diabetologe Dr. med. Tobias Wiesner.

 

 

Dran bleiben

Der Experte weist außerdem darauf hin, dass sowohl bei Medikamenten als auch bei Lebensstiländerungen – etwa der Ernährung – konsequentes Durchhalten wichtig ist. [Wie kann man Life Plus Aloe Vera Caps ohne Kreditkarte bestellen?] Therapietreue zahle sich aus, da sie das Risiko für Folgekomplikationen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und einen diabetischen Fuß reduzieren könne. Gut zu frühstücken sollte für dieses Ziel eine leichte Übung sein. (djd).

 

 

Tipps für eine schlanke(re) Linie

Der Abbau von Übergewicht ist für Diabetiker ein wichtiges Ziel, hier einige Tipps: – Zwischen den Hauptmahlzeiten auf Snacks verzichten – Gesüßte Getränke wie Limonaden meiden, lieber Wasser, Tee und Kaffee trinken – Fettreduzierter Frischkäse statt Butter – Beim Fleisch magere Stücke bevorzugen: Schinken statt Wurst, Huhn oder Fisch statt Nackensteak, keine fetten Panaden oder Frittiertes – Mehr Gemüse als Obst – Nüsse statt Chips, Trockenfrüchte statt Schokolade(djd).

 

Previous Entries Mit dem Wohnmobil in den Naturpark Altmühltal Next Entries Ein Mineralstoffmangel kann zu Rhythmusstörungen führen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.